Elektro-Faltrad “Kadanie” : Tolles Fahrrad aber es fehlt einiges

Super faltrad mit kardanantrieb. Endlich mal keine altölige kette am fahrrad,die man ja sonst doch irgendwann mal am körper abschmiert,wenn es in das auto eingeladen wird. Habe das rad mit dem 36v led lampenset vom mach1 elektroscooter ausgestattet. Die angabe der reichweite vom akku ist absolut zutreffend und auch ausreichend. Auch die verarbeitung ist gut. Jetzt zur leistung:250 watt und 20zoll-rad bringen eine richtig gute kraftunterstützung auf die srasse. Achtung beim sandweg ist leichtes durchdrehen des vorderrades möglich,je nach gewicht des fahrers. Die 3 stufen der unterstützung (low/med/high)sind gut ausgewählt. Die steuerelektronik fährt das rad zügig an und orientiert sich dann an die pedalendrehzahl.

Ich habe das rad nun seit etwas über 2 jahren und habe folgende erfahrung gemacht:die hinterrad rollenbremse (über handbremshebel betätigt – also keine rücktrittbremse) ist in ihrer wirksamkeit sehr grenzwertig – bei evtl. Ausfall der vorderen felgenbremse bekommt man das rad nur schlecht zum stehen. Die 3 gang nabenschaltung ist auf gerader strecke überflüssig und man muss nur treten, um den elektroantrieb am laufen zu halten – schon in der niedrigsten fahrstufe kommt man im dritten gang mit dem treten nicht hinterher – aber es gibt ja mittlerweile auch eine teurere 7 gang version wo das sicher etwas anders aussieht. Vor kurzem fiel der antrieb aus – ursache ist nach untersuchung ein defekter schlüsselschalter. Bei einem 250 watt motor und 36 volt spannung fließen nun mal 250 watt:36 volt = 6,94 ampere maximal. Aufdruck lediglich für 2a/250vac bzw. 4a/125vac ausgelegt und somit für diese anwendung unterdimensioniert – zumal hier ja auch noch ein gleichstrom geschaltet wird und beim einschalten kurzzeitig ein messbarer hoher einschaltstrom fließt, der den schalter auch stark belastet. Die kontakte jedenfalls sind total verbrannt und ich versuche aufgrund dieses qualitätsmangels auf kulanz besseren ersatz zu bekommenansonsten ist das rad im bergigen gelände schon recht angenehm zu bewegen, da der antrieb sich bei schon geringer pedaldrehung mächtig ins zeug legt – wie schon gesagt – auf gerader strecke läuft das rad praktisch rein elektrisch, da man mit dem treten gar nicht nachkommt, so das gerade bei älteren personen schon ein gewisses unfallpotential nicht auszuschließen ist, wenn man sich mit den eigenheiten eines e-rades nicht vertraut gemacht hat.

Elektro-Faltrad “Kadanie”, 20 Zoll, 3-Gang, Aluminiumrahmen, weiß, Kardanantrieb

  • Extra klein zusammenfaltbar auf ein Maß von L 80 x B 42 x H 82 cm
  • Extra leichter Aluminiumrahmen mit einem Gewicht von nur 21,5 kg
  • Umweltfreundliche Motorunterstützung von einem 250 W Vorderrad-Nabenmotor
  • 3 Gänge • Lithium-Ionen-Akku (36 V/6,6Ah) bietet Reichweite von rund 50 km
  • Wartungsfreier Kardanantrieb

Mehr als positiv überrascht. Es ist ein zu diesem preis, unglaublich gut verarbeites klappfahrrad und man kann es ausnahmslos empfehlen. Es sieht nicht nur hervorragend aus, sondern fährt sich wunderbar, ist schnell zusammengeklappt und man bringt es in jedem auto leicht unter. Ausser dem für klappfahrräder höheren gewicht, das in der natur der sache des akkus und elektromotor liegt, gibt es keinen kritikpunkt. Mehr gänge als die 3 zur verfügung stehenden wären wünschenswert, aber bei der power des antriebs, würde dann das fahrrad so schnell, daß es locker über 25 km/h kommen würde und damit zulassungspflichtig würde.

Elektro-Faltrad “Kadanie”, 20 Zoll, 3-Gang, Aluminiumrahmen, weiß, Kardanantrieb :

This entry was posted in Klappräder. Bookmark the permalink.