Prophete Elektrofahrrad E-Bike Alu-Faltrad 20 Zoll Navigator 6, Gut aber nicht perfekt, speziell weil die Übersetzung für rein pedalen Antrieb ausgelegt ist

Sehr zuvorkommender service. Ich habe dieses fahrrad gekauft, weil es leichter ist als die anderen elektrofahrräder. Das war für mich entscheidend, da ich mein fahrrad immer in den keller tragen muss. Die farbe ist ein echter hingucker und es macht spaß damit durch die straßen zu fahren. Zu beginn gab es leider eine reklamation, weil der lenker sich nicht feststellen ließ. Nach einem anruf im service wurde mir gesagt das dafür extra ein monteur zu mir nach hause kommt und sich das rad anschaut. Dieser war innerhalb weniger werktagen da und hat das fahrrad mit wenigen handgriffen wieder fahrtüchtig gemacht. Der anruf im service sowie der monteur der bei mir war, waren sehr freundlich und zuvorkommend. Das ist heut zu tage leider ja nicht immer der fall. Das fahrrad kann ich auf jeden fall weiterempfehlen.

Super ebike mit kleinen mängeln. Ich habe 2 dieser ebikes im rahmen einer werbeaktion bei einem anderen anbieter deutlich preiswerter gesehen und da ich was fürs womo brauchte die letzten 2 auch gekauft. Ich würde das mal als schnäppchen bezeichnen. Grundsätzlich sind es hingucker, das konnten wir inzwischen mehrfach beobachten, aber auch ich konnte feststellen dass die abstimmung der komponenten noch potential nach oben hat. Die elektrounterstützung habe ich meist nur auf stufe 2-3 da man damit im dritten gang noch mittreten kann. Ich denke das 5 gänge besser gepasst hätten, aber ich habe mich jetzt daran gewöhnt und für unsere ausflüge waren sie mehr als ausreichend, auch was die kapazität betrifft. Es sind aber solide räder, die als klapprad auch in jeden pkw passen. Sollte eigentlich jeder an bord haben, schiffe haben auch rettungsboote dabei.

Gut aber nicht perfekt, speziell weil die Übersetzung für rein pedalen antrieb ausgelegt ist. Das rad ist sehr gut geeignet um damit die stadt unsicher zu machen – das limonen gelb/grün hilft dabei nicht übersehen zu werden und lenkt viele blicke auf sich – für den preis von weniger als 800€ ist es ein schnäppchen um. Allerdings ist die Übersetzung mit den 36auf 16 zähnen und den. Das problem ist wohl der 20″ bereifung geschuldet, die 40% weniger Übersetzung von den tretern auf die strasse bringen als bei einem 28″er. 20km/h kaum mehr vernünftig mittreten, ohne wie “ein affe auf einem schleifstein” zu wirken. Wenn man dann ganz ohne widerstand tritt um weiter von der batterie angetrieben zu werden fehlt einem plötzlich der boden unter den füßen und das trägt weder zur stabilitätserhöhung bei, noch hilft das die nicht vorhandene batterierekuperation wett zu machen und es schwächt die nutzungsdauer signifikant. Auch, dass die rücktrittbremse als kostenersparnis (beim klapprad muss man sonst eine flexible leitung über einen knick führen) eingebaut wurde ist verbesserungsbedürftig. Schön ist allerdings , dass keine kettenschaltung mit viel Öl verwendet wurde – die (laute) einzelkette könnte aber noch durch einen bandantrieb oder eine (“kardan”) kegelwellenverbindung etwas eleganter gelöst werden. ) die lage der treter ist gefährlich nahe am boden und selbst kurven mit geringer schräglage müssen mit der richtigen stellung der pedale genommen werden um ein aufsetzen zu vermeiden. Das ist natürlich der sehr aufrechten sitzposition geschuldet, sollte aber in der nächsten generation besser entschärft werden. Ein wenig verbesserungspotential hat auch das starke laufgeräusch. Leider gibt es keine brompton- oder kadanie-ähnliche abstellmöglichkeit im zusammengebauten zustand (doppelter standfuß) und das ablegen erfolgt so immer auf der einen oder anderen struktur die eigentlich nicht dafür geeignet ist (wie dem kotflügel, dessen plastikschutz dann abfällt). Ein schwachpunkt ist auch noch die verkabelung, die beim falten gerne zwischen die zwei rahmenstücke gerät – hier wäre eine fixierungsfeder, oder ein rückhol- gummiband sehr hilfreich um das kabel immer innen zu halten. Sonst kann man über die verarbeitung aber nicht wirklich klagen (vielleicht nur, dass die kette nicht straff genug geliefert wurde und für die fixierung des lenkers (dreht sich anfangs noch durch) als auch der beleuchtung keine inbusschlüssel geliefert wurden, sowie dass das netzteil keine kabelfänger und einen halteplatz am rad für die leichtere mitnahme besitzt. – noch gibt es ja keine eu-weite verordnung für e-fahrrad ladegeräte oder standardbatterieformate und entsprechend standardisierte flächendeckende elektrotankstellen an überwachten fahrradabstellplätzen. ‘ das ist einerseits von den herstellern zu Ändern, andererseits aber von den nutzern und der politik durchzudrücken. Summa summarum:alles in allem ist es aber “cool” an anderen sporträdern auf seinem unschuldig wirkenden flitzer davondüst, das rad in zwei einfachen knickvorgängen für die reise im bus/u-/straßenbahn fertig macht und unter staunen der zuseher einsteigt. (die ja keine batterie am gefährt sehen).

Kommentare von Käufern

“Gut aber nicht perfekt, speziell weil die Übersetzung für rein pedalen Antrieb ausgelegt ist, Sehr zuvorkommender Service, Super eBike mit kleinen Mängeln”

Prophete Elektrofahrrad E-Bike Alu-Faltrad 20 Zoll Navigator 6.1, lemon matt, 30, 52646-0111 Einkaufsführer

This entry was posted in Elektrofahrräder. Bookmark the permalink.